Zwei Paare spielen

Wenn ein Spieler es schafft, beide Karten auf dem Board zu treffen, hat er zwei Paare. Denken Sie daran, dass wenn bereits ein Paar auf dem Flop erschienen ist, diese Strategie leicht abgeändert werden muss in der Art von “Top Paar spielen”.

Stellen Sie sich vor, der Flop ist 955 und Sie halten Q9. In diesem Falle wäre es mehr die Spielweise bei einem Top Paar anstatt von zwei Paaren. Denken Sie daran, dass man zwei Paare ungefähr einmal in 50 gespielten Händen bekommt, es ist also von Bedeutung, auf die richtige Hand zu warten.

Wie bei den meisten anderen guten Händen gibt es immer eine Hand, die das Potential hat, die eigene Hand zu schlagen. Wenn Sie zwei Paare in den Händen halten, sollten Sie auf mögliche Flushes, Straßen und Draws achten. Ein Set kann ebenfalls möglich sein, doch da man selbst zwei Karten des Boards in den Händen hält, kann man diese Möglichkeit durch die Verwendung von Wahrscheinlichkeit und der Vorgehensweise der Elimination ein wenig unberücksichtigt lassen.

Denken Sie daran, dass auch eine Hand mit höheren Paaren Sie schlagen kann oder aber die gleichen zwei Paare mit einem A als Beikarte. Wenn der Gegner in der eben besprochenen Hand K9 hält, dann gewinnt der Gegner gegen Sie, es sei denn es kommt ein A oder Q für einen Split-Pot. Wenn Sie Ihr Spiel verbessern wollen, hilft es all diese Szenarien mit einzukalkulieren.

Viele Spieler tendieren dazu ihre zwei Paare so zu spielen, als hätten sie ein Set getroffen. Dies gilt vor allem dann, wenn ein Spieler ein Top 2 Paar hält, da eine sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Gegner diese mit 2 höheren Paaren schlagen kann.