Sets und Trips

Als Spieler ist es wichtig zu wissen, dass es einen entscheidenden Unterschied zwischen Sets und Trips gibt. Sets und Trips sind sicherlich gleichermaßen gute Hände und somit wert, mit einer gewissen Aggressivität gespielt zu werden, doch man sollte auch vorsichtig sein. Es kann sehr schnell passieren, dass man sich in etwas verrennt und letztendlich gegen eine viel bessere Hand spielt.

Sets

Die Chancen, bei einem Holdem Spiel ein Set auf dem Flop zu bekommen, liegen bei 7,5:1. Ein Set erhält man, wenn man ein Pocketpaar hält und eine Karte mit dem gleichen Wert auf den Flop bekommt. Viele Spieler überspielen ihr Set, da sie automatisch denken, dass sie die Hand gewinnen. Es ist sehr wichtig zu schauen, ob es mögliche Draws oder Hände gibt, die eine Straße oder einen Flush vervollständigen können und somit das Set schlagen. Sollte dies der Fall sein, muss der Spieler ein Full-House bekommen, um die Hand doch noch zu gewinnen.

Trips

Unter Trips versteht man, wenn auf dem Board 2 Karten liegen und der Spieler eine Karte mit dem gleichen Wert hat. Wenn man beispielsweise A8 hält und auf dem Flop T88 kommt, hat man seine Trips. Dies passiert nur in ungefähr 1,4% der Fälle, also sollte man nicht darauf warten!

Obwohl Trips eine sehr starke Hand ist, kann es schwer sein, sie richtig zu spielen. Um einen großen Pot zu erhalten, könnte man die Hand langsam spielen, auch wenn die Hand schnell schwächer werden kann, wenn weitere Karten auf dem Board aufgedeckt werden. Man sollte also gewarnt sein, wenn ein Gegner plötzlich einen seltsamen Einsatz tätigt. Man sollte die Trips ähnlich wie ein Set spielen, doch sollte man auch daran denken, dass wenn ein Spieler vor dem Flop TT gehalten hat, man mit seinen 8-er Trips gegen ein Full-House läuft.

Wie beim Spielen eines Sets sollte man immer Acht vor den Händen geben, die einen mit Leichtigkeit schlagen könnten. Wenn auf dem Flop beispielsweise zwei Karten derselben Farbe kommen, könnte es sein, dass ein Gegner auf die dritte Karte wartet, die ihm einen Flush verschaffen würde. Eine ähnliche Situation könnte sich bei Karten auftun, mit denen sich eine Straße bilden lässt. Versuchen Sie auf solchen Flops aggressiv zu spielen, um so jeden aus dem Spiel zu bringen, der auf einen billigen Sieg aus ist.